Samstag, 25. Januar 2014

Entwicklung der ChromeOS Marktanteile bis Mitte 01/2014

Zur Jahreswende machte die Meldung der NPD Group einige Furore, wonach ChromeBooks einen Marktanteil von 21% erreicht hätten. Im ersten Überschwang vergaßen einige Überbringer dieser Nachricht die vielen Qualifikatoren, die man dazu sagen musste. Z. B., dass es hier nur um den US Markt geht und auch nur um die Absätze über einen bestimmten Vertriebskanal.

Dementsprechend gab es auch direkt danach die berechtigte Frage, ob man von so einem Aufschwung - wenn er denn real und signifikant ist - nicht auch etwas in den Statistiken zur Internetnutzung sehen müsste. Da die NPD Auswertung sich auf den Bereich bis November 2013 erstreckte und nun das Weihnachtsgeschäft hinter uns liegt ist es interessant, einmal den aktuellen Stand abzufragen.

Auswertung von Daten aus der StatCounter Webstatistik

Von den großen Webstatistikern halte ich StatCounter weiterhin für die beste Datenquelle, auch kann man nur hier kostenfrei einen sehr tiefen und detaillierten Blick in die Daten werfen. Da der ChromeOS Anteil aber noch so klein ist, dass die Graphiken den Anteil nicht erkennen lassen, muss man die Daten im CSV Format exportieren. Das habe ich gemacht und dabei die Daten immer mit diesen Parametern abgerufen:
  • Stat: ‘Operation System’
  • Platform: Nur ‘Desktop’ ausgewählt (also nicht Tablet, Mobile und Console)
  • Datumsbereich: vom 01/2013 bis 01/2014 (abgerufen am 21.01.2014)
  • Regionen: Weltweit / Nordamerika / USA
Beispieladresse für die USA Daten: http://gs.statcounter.com/#desktop-os-US-monthly-201301-201401

Ich habe die Daten für die drei Regionen in diese Google Tabelle gepackt und daraus die folgende Graphik erzeugt:


Im Ergebnis sieht man also - auf weiterhin sehr niedrigem Niveau - einen fast das komplette Jahr 2013 anhaltenden Aufschwung, der ab Dezember noch einmal deutlich an Fahrt zunimmt, aber tatsächlich noch im wesentlichen in den USA stattfindet.

Kommen ChromeBooks nun in Schwung, oder nicht?

Grundsätzlich denke ich, dass die Daten von StatCounter den Aufstieg der ChromeBooks - viel später, als von mir prognostiziert - tatsächlich belegen können. Zwar ist der ChromeOS Anteil von immer noch deutlich unter einem Prozent so klein, dass er eigentlich in die statistischen Schwankungen fällt, die insbesondere bei der Verteilung der Browsernutzung selbst von Monat zu Monat deutlich größer ausfallen können. Aber wenn man die Zahlen für signifikant hält, sollte man noch die folgenden Faktoren berücksichtigt:
  • Größe der installierten Basis: Wichtig ist zu bedenken, dass eine Webstatistik wie die von StatCounter die Nutzungsanteile über alle existierenden Desktop Rechner aufzeigt, und da es eine riesige Menge davon gibt kann ein erst seit einigen Monaten anhaltender Aufschwung einer neuen Gerätekategorie nicht so rasch eine Auswirkung zeigen.
  • Verringerung der Austauschrate: Die stagnierenden oder gar sinkenden Absatzzahlen im PC Bereich haben zur Folge, dass die vorhandenen Geräte seltener ersetzt werden. Das gibt einem Neuankömmling wie ChromeOS zwar eine Chance in den Markt zu kommen, aber der Anteil an der installierten Basis kann nicht so rasch wachsen.
  • Anteil von ChromeOS Geräten in Webstatistiken: Wenn die in diesem Post aufgestellte These stimmt, wonach ChromeBooks ideale Zweitgeräte in Haushalten sind, in denen Smartphones und Tablets dominieren, werden sie tendenziell möglicherweise seltener eingesetzt, als PCs in Haushalten, die noch nicht so weit sind. Damit könnten ChromeBooks - obwohl sie in der Cloud ‘leben’ - in Webstatistiken unterrepräsentiert sein.
Die kommenden Monate werden zeigen, ob der Trend anhält, oder nur vorübergehend war. Wenn man in die Detaildaten schaut - die drei weiteren Blätter in der oben verlinkten Google Tabelle zeigen sie - so sieht man, dass hier für Android auf dem Desktop durchweg höhere Anteile ausgewiesen werden als für ChromeOS und die Zuwachsraten eher noch größer sind. Welches von Googles Betriebssystemen wird also das Rennen machen auf dem Desktop? Ich setze dabei weiter auf ChromeOS.
Kommentar veröffentlichen